2. April 2017

Weil Reden Wunden heilen kann // Was ich in 3 Monaten gelernt habe


Schon einmal habe ich auf meinem Blog einen Post verfasst, in dem es darum ging, was ich gelernt habe. Damals ging es um 16 Dinge, die ich 2016 gelernt habe (*hier klicken*). Ich persönlich lese solche Posts immer unheimlich gern und auch das Verfassen solcher Beiträge macht unglaublich Spaß! Daher habe ich mir überlegt, öfter mal solche Gedankenposts zu veröffentlichen und auch  eine kleine Reihe damit auf meinem Blog zu starten, die sich 'life lessons' nennt.

Die Zeit verfliegt und das Jahr rast dahin. Schon drei Monate ist es her, dass wir Silvester feierten und uns gegenseitig ein schönes und gutes Jahr 2017 wünschten. Ich möchte heute ein wenig darüber reflektieren, was ich in diesen 3 Monaten alles gelernt habe.



1. DOKUMENTIERE DEIN LEBEN
Auch wenn es jetzt vielleicht unwichtig erscheint, doch dokumentiere dein momentanes Leben so gut wie möglich. Wenn du dein Freunde oder Familie siehst - knipst zusammen Fotos, wenn dir etwas Schönes passiert - schreib es auf, wenn es dir schlecht geht - schreib es auf, ... In 10 oder 20 Jahren willst du einmal zurück blicken und es ist dann unglaublich schön, noch einmal die Gedanken deines 15 Jährigen Ichs zu lesen oder zu sehen wie du beispielsweise mit 13 Jahren ausgesehen hast und was du getragen hast. Deswegen halte die Erinnerungen fest! 
Zu dieser Thematik wird demnächst noch ein Post folgen. Hättet ihr darauf Lust?

2. WENN MENSCHEN GEHEN WOLLEN, LASS SIE GEHEN
Man kann keine Freundschaften oder Beziehungen erzwingen. Wenn Menschen den Kontakt mit dir wollen, werden sie ihn suchen und wenn nicht, dann nicht. Und es ist okay, denn du wirst noch unglaublich viele Menschen in deinem Leben treffen.

3. REDEN HEILT WUNDEN
Es ist so wichtig, dass man über seine Sorgen und Probleme spricht. Führe lange Gespräche mit Menschen, denen du vertraust und danach wird es dir um einiges besser gehen. Wenn man einfach mal seinen Kummer loszuwerden hilft, hilft Reden ungemein. Also sprich über das, was dich bedrückt - nur so kannst du einige Probleme lösen.

4. KRANK SEIN IST KACKE
Besonders wenn man lange Zeit krank ist, wird einem bewusst, wie glücklich man sich doch schätzen sollte, dass man gesund ist. Aus diesem Grund: lebe auf eine gesunde Art und Weise, indem du Gutes isst und Sport treibst und einfach dein Leben genießt.

5. MEHR ALS DEIN BESTES GEBEN KANNST DU NICHT
Oftmals wollen wir perfekt sein, die besten Ergebnisse abliefern. Auch ich bin eine kleine Perfektionistin. Doch habe ich gelernt, dass ich mich in dieser Hinsicht öfter mal bremsen muss und mehr nach dem Prinzip 'Ich gebe mein Bestes und das, was ich kann' denke. So lebt es sich auch um einiges entspannter!

6. GESUND KOCHEN MACHT SPAß
In den Ferien hatte ich mir vorgenommen, jeden Tag frisch und gesund zu kochen. Und ich muss sagen, es hatte super funktioniert. Ich habe eine Menge neuer Rezepte kennengelernt und am Kochen richtig Spaß gefunden! Hättet ihr Lust auf  Rezepte Posts?

7. KÜMMER DICH AKTIV UM DEINE ZUKUNFT
Ich weiß von vielen, dass sie eigentlich gar keine Ahnung haben, was sie nach der Schule machen wollen. Auch mir ging es eine lange Zeit so. Doch seit einigen Monaten setzte ich dem ganzen Rätselraten ein Ende und informierte mich aktiv. Ich besuchte Messen, Hochschulen und informierte mich im Internet über verschiedene Studienangebote. Das alles hat mir viel geholfen und dadurch fühle ich mich auch um einiges sicherer, wenn es um meine Zukunft geht!


Share with the world:

Kommentare:

  1. ein super interessanter und spannend geschriebener Post! ich hoffe, dass du ein tolles Wochenende hattest ❤
    Liebste Grüße, Sally-Anne
    www.xosallyanne.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, hatte ich! Ich hoffe du auch <3

      Löschen
  2. So ein schöner Post. Vor allem, dass Reden einfach Wunden heilen kann - darin stimme ich dir total zu! Hast du auf jeden fall schön geschrieben und ich persönlich lese sowas auch total gern. :)

    x
    Fabienne Sophie

    AntwortenLöschen
  3. Super schöner Post!
    vor allem dem 1. Punkt, dass man Momente festhalten soll, stimme ich komplett zu !
    Ich finde es auch echt wichtig schöne Momente für die Zukunft festzuhalten! Aber in der heutigen Zeit ist das ja dank dem Smartphone super einfach! Eine tolle alternative dazu finde ich ist das Aufschreiben von tollen Momenten oder Erlebenisen. Da ich aber doch zu faul bin ein Tagebuch zu schreiben :), habe ich mir erst neulich von www.odernichtoderdoch.de das 3-Jahre Tagebuch bestellt, da wird einem jeden Tag eine Frage gestellt, bis das Jahr um ist, dann geht es von neuem los, so sieht man dann auch wie man sich in den Jahren weiterentwickelt hat oder sich seine Meinung zu etwas geändert hat!
    Ich kann dir das Buch ja mal verlinken: https://www.odernichtoderdoch.de/3-jahres-tagebuch-glasmomente
    Du solltest dir das aufreden Fall mal anschauen :)
    Schönen Abend noch !
    Liebe Grüße
    Emma
    www.xdaisiesundroses.blogspot.de
    (habe gerade erst mit dem Bloggen angefangen und würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh man jetzt habe ich auch noch meinen eigenen Blog falschgeschrieben ;)
      Ich meinte : www.xdaisiesandroses.blogspot.de
      LG

      Löschen
    2. Dankesehr! Ja durch die Handys ist es deutlich leichter, Erinnerungen festzuhalten, denn man kann schnell mal ein Bild machen oder ein Video aufnehmen.
      Ich schaue mir das Buch gleich mal an. Ich habe schon von einem ähnlichen gelesen, war mir aber unsicher, ob ich es die lange Zeit wirklich durchziehen würde. Aber ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!
      Ich schaue gern mal vorbei! :)

      Löschen
  4. Ein super Post! Ich habe auch in letzter Zeit gelernt, dass manche Menschen einfach gehen und das aber nicht immer schlecht ist. Im ersten Moment vielleicht schon aber ich bin überzeugt, dass alles irgendwo seinen Sinn hat und es so besser ist.:)

    Laura♥
    sparklingpassions.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Vor allem der letzt Punkt ist ganz wichtig, da viele junge Leute denken: Hach, das mit der Zukunft renkt sich schon irgendwie ein...falsch!
    Man muss aktiv werden und hart Arbeiten und vor allem Sachen angehen, die nicht bequem sind!
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimme ich dir zu! Man muss sich selbst kümmern und auch rechtzeitig!

      Löschen
  6. Ich liebe solche Post auch mega ^^! Ich liebe es einfach Gedanken von anderen zu lesen. Du hast echt recht. Man schätzt es kaum gesund zu sein, aber wenn man krank ist wünscht man sich nichts mehr, als so schnell wie Möglich wieder gesund zu werden.

    Liebe Grüße,
    Anna
    http://alien-panda.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. ein sehr schöner post! ich kann mich mit dem 2. punkt auf jeden fall 100%ig identifizieren. die erfahrung mache ich leider auch ständig aber man kann es nicht allen rechtmachen.

    Sandy www.golden-shimmer.de

    AntwortenLöschen
  8. Wirklich ein sehr schöner Post! Die Postideen die die genannt hast finde ich toll. Die Idee mit dem gesunden Kochen in den Ferien finde ich super, vielleicht probiere ich das auch in den kommenden Osterferien, darauf hätte ich jetzt wirklich Lust.

    Alles Liebe,
    Sarah ♥

    von rosegolden *klick*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei wünsche ich dir viel Erfolg! Danke :)

      Löschen
  9. Hey,

    Ich finde diesen Post wirklich toll und lese solche "tiefgehenden" Posts auch am Liebsten. Menschen gehen zu lassen kann wirklich weh tun, ist aber auch gleichzeitig so wichtig. Nur so kann man sich auch selbst weiterentwickeln und Platz für neue Menschen im Leben schaffen. Wenn du beim Kochen dran bleibst, wird das mit dem gesund kochen tatsächlich immer mehr Spaß machen. Irgendwann hat man deine eine "Grundlage" an gesunden und bestenfalls einfachen Rezepten, die trotzdem super lecker sind.
    Auch die anderen Punkte sind wirklich wahr und wichtig.

    Liebste Grüße,
    Alina von www.selfboost.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich genauso wie du! Danke für deinen Kommentar!! :)

      Löschen
  10. Ich lese solche persönlicheren Posts auch sehr gerne!Und man kann immer auch ein stück etwas für sich dazu lernen!Außerdem würden mich Posts zum Thema Erinnerungen festzuhalten auch sehr interessieren!Und natürlich auch Rezepte Posts immer gerne!

    Lg,Andrea
    www.sweetpastellstrawberry.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöner Beitrag! Es ist wichtig, dass man sich so etwas immer wieder vor Augen führt. Denn das vergisst man in der heutigen Zeit manchmal viel zu oft!
    Alles Liebe,
    Marié
    Mein Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir voll und ganz zu! Danke :)

      Löschen
  12. Ein toller Beitrag! Ich mag solche Posts sehr <3

    Küsschen,
    Camie von http://callingcamie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
© 2016-2017 Traumtänzerin
Designed by Beautifully Chaotic